Krisenmanagement

Für diejenigen, die keine Krisen kennen ist der folgende Artikel reine Zeitverschwendung. Für die anderen ist er ein kompakter, verständlicher und extrem hilfreicher Leitfaden um durch jedwede Krise durchzugehen und gestärk auch wieder aus ihr heraus zu kommen! GeWAHRsein ist alles entscheidend…

RENATES BLOG

Tagesimpuls 8.2.17

Krise bedeutet: Drama, Alarm, Stress, Schock, starke innere Unruhe.

Du hast keinen Ausweg mehr.

Die alten Überlebensstrategien greifen nicht mehr.

Krise bedeutet: Der Teil in dir, der die größte Panik hat, übernimmt.

Alles was bis jetzt funktioniert hat, bricht weg.

Krise bedeutet: Angst und Verzweiflung.

Krise stellt die Frage: Was passiert, wenn ich das nicht mehr in die Reihe bekomme?

Krise wird gefühlt zur existentiellen Bedrohung.

Krise bedeutet Verlust.

Krise fühlt sich an, wie ein Abgrund in den man fällt.

Krise bedeutet aber auch eine (neue) Chance …

Keine Krise erledigt sich von Heute auf Morgen.

In der Krise gilt: Lebe von Moment zu Moment.

Und das bedeutet: Brich deinen Tag in einzelne Segmente, kleine ZeitPortionen, in denen du nur das tust, was du wirklich schaffen kannst und was dir möglich ist. Hör auf dich anzutreiben oder zu überfordern – es nützt sowieso nichts.

Tägliche Hilfe in Krisen:

Ursprünglichen Post anzeigen 708 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Februar ist der „Weibermonat“

Brigid

Der gesamte Monat Feb­ruar wurde früher „Wei­ber­monat“ ge­nannt, denn nach alten Überlieferungen hatten die Frauen im Februar besondere Vorrechte. In vielen Fasnachtsbräuchen gibt es daher heute …

Quelle: Februar ist der „Weibermonat“

Das Geschäft mit der Sehnsucht nach Liebe

Vor wenigen Tagen war es wieder mal so weit: Valentinstag, der Tag an dem sich alles um die „Liebe“ dreht. An dem Tag und auch an all den anderen!

Unvermeidlich: die Liebe

Die Sehnsucht nach Liebe ist wahrscheinlich die stärkste und tiefste aller Sehnsüchte. Nichts scheint die Menschen mehr um zu treiben als das unbezähmbare Verlangen nach einem geliebten Menschen. In der Musik, der Poesie, den darstellenden Künsten, der Prosaliteratur ist diese Sehnsucht allgegenwärtig – ein zeitloses Thema in allen Sprachen und Kulturen. Stets ist die Sehnsucht von dem sehnsüchtigen Wunsch begleitet, dass das wonach man(n und frau!) sich sehnt, alsbald in Erfüllung gehen möge. Daraus ist weltweit ein Milliardengeschäft entstanden – und das nicht nur am Valentinstag.

Weiterlesen Das Geschäft mit der Sehnsucht nach Liebe

Das ist mein Streit

Zum 140. Geburtstag

Das ist mein Streit:
Sehnsuchtgeweiht
durch alle Tage schweifen.
Dann, stark und breit,
mit tausend Wurzelstreifen
tief in das Leben greifen –
und durch das Leid
weit aus dem Leben reifen,
weit aus der Zeit!

Rainer Maria Rilke (*04.12.1875, †29.12.1926)
Aus der Sammlung Gaben an verschiedenen Freunde

 

Herbst

angelika wolter / pixelio.de
angelika wolter / pixelio.de

Falling Leaves

falling leaves
deep sorrow of having to let go
falling leaves –
at the horizon a glimmer of hope
a breath of wind and they begin to dance
in the dazzling evening sun,
for the last time –
before, following their destiny,
they vanish
and thus become again
a perpetual cycle
of life and death

Catherine Burggraf, Oktober 2009

Live for Life!

„Durch die Leidenschaft lebt der Mensch,
durch die Vernunft existiert er bloß.“
Nicolas Chamfort (französischer Schriftsteller, 1741-1794)

Live for Life
Music by Francis Lai. Words by Norman Gimbel

(Verse 1)
Come with me my love and seize the day and live it,
live it fully live it fast.
Never thinking once about tomorrow,
till tomorrow’s been and gone and past.
We’ll pour the wine and fill the cup of joy and drink it,
drink as if it were the last.
Live, just live for life.

(Verse 2)
In Paree today, in Amsterdam tomorrow,
sixty minutes through the skies.
Fly with me to see the setting summer sun
and stay with me to see it rise.
And say to those who say to live this way is mad,
that mad we’d rather be, than wise.
Live, just live for life.

(Verse 3)
Yesterday’s a mem’ry, (gone for good, forever)
while tomorrow is a guess.
What is real is what is here
and now, the „here and now“ is all that we possess.
So take my hand and we will take the moment,
if for just the moment’s happiness.
Live, just live for life.

(Verse 4)
Come with me to where the hills are green
and still and filled with flowers to adore.
Come with me where the laughter rings
and drowns the pounding sounds of guns of war.
Yes, come with me my love and live for life
and life will live for you forevermore.
Live, just live for life.

(Interlude)
If you let me I will lead you
through the mystery and wonder
of a world you’ve never known before.
Share the splendors to be shared.
Magic places to explore,
Dare the dangers to be dared.
Life is all of this and more,
this and more.

(Coda)
LIVE, JUST LIVE FOR LIFE,
LIVE, JUST LIVE FOR LIFE!