So vielfältig sind die Wunder der Schöpfung!

Advertisements

Mit leichtem Herzen will ich tanzen in den Mai!

Ein wenig unbeschwerter durchs Leben zu gehen steht bei vielen Menschen ganz oben auf der Wunschliste. Nicht selten bleibt es allerdings beim Wünschen: Gerne begegnen wir den Unwägbarkeiten des Alltags mit dichtgepackter Schwere. Wir wälzen Probleme, bestärken uns in unseren Sorgen…und übersehen dabei häufig, dass hinter dieser schweren Fassade Chancen und Leichtigkeit verborgen sind, denn an jedem Tag bleibt RAUM für Positives! Unsere Sorgen und Probleme werden sich nie alle aus der Welt schaffen lassen. Ändern lässt sich aber unsere Sicht auf die Dinge – und unser Umgang damit. Wir haben die Wahl! Warum nicht jeden Tag für ein paar Minuten den wunderbaren Funken Leben spüren, der in uns sitzt und auf Entdeckung wartet? Ein paar Minuten der Stille einplanen, tief Luft holen, um die negativen Gedanken auf Reisen zu schicken – weit weg. Das schafft Raum für die Gesänge der Vögel am Morgen, einen kurzen Blick in den weiten Himmel, den intensiven Geruch des Flieders und noch so vieles mehr. Dieser Funken Leben kann uns jederzeit – auch im hektischsten, sorgenvollsten Alltag – begegnen, wenn wir ihn nur zulassen!

Inne.halten und Lauschen

In wenigen Tagen, wieder ein KlangKonzert! Diesmal eine musikalische Lesung zum Ewigkeitssonntag – eine Gelegenheit über den Tod nachzudenken. Sich mit dem Tod auseinanderzusetzen ist auch eine intensive Beschäftigung mit uns selbst. Wie gestalten wir unser Leben angesichts des Todes? Carpe Diem – der alte lateinische Wahlspruch hilft da vielleicht weiter: Nutze den Tag, denn nicht jeder neue Tag ist selbstverständlich! Don’t miss it!

klangkonzert-november_flyer_web_rgb

Der Klang der Welten

Veröffentlicht mit der freundlichen Genehmigung von Andreas Klinksiek (www.harmonic21.net)

„Die Harmonik, als irdischer Spiegel der kosmischen Sphärenmusik, ist gesellschafts- und weltpolitisch von existentieller Bedeutung für die gesamte Menschheit, wie für die persönliche physische und psychische Gesundheit jedes einzelnen Menschen.“

Andreas Klinksiek

Sonne 449 Hz = H / 118,3 beats per minute

Mond 210,42 Hz = #G / 98,6 beats per minute

Merkur 141,27 Hz = #C /132,4 beats per minute

Erde 194,71 Hz = G / 91,3 beats per minute

Venus 221,23 Hz = A / 103,7 beats per minute

Mars 144,72 Hz = D / 67,8 beats per minute

Jupiter 183,58 Hz = #F / 86,0 beats per minute

Saturn 147,85 Hz = D / 69,3 beats per minute

Uranus 207,36 Hz = #G / 97,2 beats per minute

Neptun 211,44 Hz = #G / 99,1 beats per minute

Pluto 140,25 Hz = #C / 65,7 beats per minute Weiterlesen Der Klang der Welten

Kymatik, was ist das?

Eine nicht hörbare Musik liegt der ganzen Welt zugrunde…

Im Herbst 2014 fand in Deutschland der 1. Welt-Kymatik-Kongress statt, der Einblicke in eine noch junge Forschungsrichtung geben sollte. Die Disziplin der „Kymatik“ untersucht die Schwingungsphänomene in der Natur und im Menschen. Durch diesen Kongress, an dem Forscher und Künstler aus aller Welt teilnahmen, sollte ein ganzheitlicher Blick auf diese Phänomene gerichtet werden: Er hat womöglich den Blick auf die Welt verändert… Ein großes und sich durchziehendes Motiv dieser Tagung war: Alles Geformte und alles Lebendige entstammt der Schwingung, dem Ton.

„Die Legenden und Märchen der Völker haben es schon immer gewusst: Gott schuf die Welt aus dem Klang“, behauptete Joachim-Bernd Berendt bereits in seinem 1983 erschienenen Buch, „Nada Brahma – Die Welt ist Klang“.

Weiterlesen Kymatik, was ist das?

Die heilende Macht der Klänge

„Klang ist die Medizin der Zukunft.“
Edgar Cayce (1877-1945)

Unsere gesamte Welt besteht aus Schwingung, aus Klängen. Auch der menschliche Organismus schwingt beständig bis in die Gene hinein – wenngleich dies nicht direkt wahrgenommen wird. Schwingungen aller Art beeinflussen unser Leben und unser Bewusstsein. Einige haben eine heilsame Wirkung.

Kristallklangschalen

Das Wissen um die heilende Macht der Klänge existiert seit Urzeiten. Die Heilkraft von Schwingungen und Klängen wird heutzutage von Musiktherapeuten genauso bestätigt wie von Allgemein- und Fachärzten. Wir gehen in Resonanz mit Klängen, ob wir wollen oder nicht. Obertonreiche Klänge, wie die der Kristallklangschalen, wirken dabei besonders positiv. Durch die wohltuenden Schwingungen werden u.a. die Zellen im Körper in Schwung gebracht, Stress wird abgebaut, eine tiefe Entspannung entsteht, durch die reinigende und ordnende Wirkung der Klänge wird der Körper energetisch gestärkt und vitalisiert, Schmerzen werden gelindert und können sich ggf. sogar auflösen, mehr Klarheit und tiefere Selbsterkenntnis entstehen, Lebensfreude wird gefördert.